Musikalische Reise um die Welt

Fast 70 Gäste füllten am Mittwoch den U2-Raum in der Ufergasse, um das Ensemble "Dansa Canta" zu erleben. "Dansa Canta" - das sind die russische Tänzerin Ekaterina Lysenko, die Moderatorin und Sängerin Nina Culmann sowie die Pianistin Stefanie Weber.

Der Abend wurde zu einer kleinen, musikalischen Weltreise, denn "Dansa Canta" stellten insbesondere Melodien und Songs vor, die Lust auf fremde Kulturen machen und wohlbekannt sind, wie "Somewhere over the rainbow", "Ich habe noch einen Koffer in Berlin" oder "I love Paris" von Cole Porter. Dazu erzählte Nina Culmann Reisegeschichten und ausgewählte Texte.

Die Tänzerin Ekaterina Lysenko stammt aus Moskau - und bezauberte schon zu Beginn mit einem Folkloretanz, in dem sie in russischer Tracht nicht nur hübsch anzusehen war, sondern auch mitreißend tanzte. Als Gast kam Thomas Färber auf die Bühne. Er ist ebenfalls Sänger, spielt auch Gitarre. Und er hat eine Vorliebe für Irland, trug irische Lieder vor.

So machte die kleine, musikalische Weltreise von "Dansa Canta" nicht nur dem Publikum viel Freude, sie passte auch perfekt in das Programm der Interkulturellen Wochen, in deren Rahmen der Abend stattfand.