Musik von Schülern und Lehrkräften im und ums Haus

Die Musikschule Sulzbach-/Fischbachtal lädt für Sonntag, 13. Juli, zum 41.

Mal in Folge zu ihrem Musikschulfest ein. Es gehört mit seinem besonderen Flair in der langjährigen Geschichte der Musikschule zwischenzeitlich zu den Festen mit der längsten Tradition im Sulzbach- und Fischbachtal , so die Schulleitung.

Das Fest beginnt um 11 Uhr und endet gegen 16 Uhr; es findet wie immer in den Räumen und auf dem Gelände der Musikschule in Sulzbach, Sulzbachtalstraße 126, statt. Veranstalter ist der Förderkreis der Musikschule.

Im Biergarten wird das Fest mit einem Frühschoppen um 11 Uhr bei flotter Musik von traditionellen Kinderkonzert "Kinder musizieren für Kinder" eröffnet. Die Bläserklasse des Theodor-Heuss-Gymnasiums, die seit diesem Schuljahr in Kooperation mit der Musikschule fleißig geprobt hat, wird hier auch ihr "Stelldichein" geben. Erstmals wird im Rahmen des Musikschulfestes der Tag der offenen Tür angeboten, bei dem alle Instrumente inklusive Gesang und Kinderchor mit den jeweiligen Fachlehrkräften nach Herzenslust beschnuppert und ausprobiert werden können.

Ebenfalls auf dem Programm stehen wie immer die Jazz-Combos unter der Leitung von Christoph Mudrich. Abgerundet wird das Tagesprogramm mit viel Musik von Schülern und Lehrkräften im und ums Haus.

Aber auch das "Drumherum" wird sicherlich auch in diesem Jahr wieder auf große Zustimmung stoßen, sind sich die Organisatoren sicher.

Die reichhaltigen "lukullischen" Angebote werden wie immer ihre Genießer finden. Den Kindern wird mit Mitmach-Aktionen, Spielen, Basteln und Schminken viel Abwechslung geboten, ein Zauberer ist zu Gast und verblüfft mit seinen Tricks, und die reich bestückte Tombola wird wieder die besondere Attraktion für alle jungen und alten Gäste sein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung