Moxos spielen Barockmusik aus Bolivien

Das Musik-Ensemble Moxos aus dem bolivianischen Tiefland ist am Freitag, 6. November, um 19.30 Uhr zu Gast in der Pfarrkirche St. Albert in Saarbrücken . Moxos präsentiert die 300-jährige Tradition der Barockmusik im bolivianischen Tiefland.

Die Region zeugt nach Angaben des Veranstalters, das Bistum Trier , bis heute von der Verschmelzung der indigenen und der europäischen Kultur. Über die Zeit der Jesuiten hinaus bewahrte die Bevölkerung diese Tradition. In den Konzerten präsentiert das Ensemble Barockmusik sowie Lieder und Tänze ihrer indigenen Kultur. Die Geschichte der Mission und Evangelisierung durch die Jesuiten wird lebendig. Der Eintritt ist frei.