Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:15 Uhr

Motorradfahrer muss nach Unfall schwer verletzt in die Klinik

Saarbrücken. red

Ein Motorradfahrer hat sich am Montagabend um 17.25 Uhr bei einem Unfall schwer verletzt. Der 50-jährige Motorradfahrer aus St. Wendel befuhr die Heinrich-Barth-Straße von der Hochstraße kommend in Richtung der Kreuzung Am Krenzelsberg/Heinrich-Barth-Straße/Konrad-Zuse-Straße. Dort übersah er vermutlich den von rechts aus der Straße "Am Krenzelsberg" in die Kreuzung fahrenden Streifenwagen der Polizei , der Vorfahrt hatte. Der 50-Jährige bremste so stark, dass sich sein Motorrad über das Vorderrad aufstellte. Dadurch wurde er mitsamt seinem Motorrad nach vorne geschleudert. Die Streifenbesatzung konnte einen Zusammenstoß verhindern. Der Unfallverursacher erlitt diverse Frakturen und wurde im Krankenhaus stationär behandelt. Eine Lebensgefahr aufgrund der Verletzungen besteht nicht. Das teilte die Polizei gestern mit.