„Morgen wird schöner“: Flüchtlinge machen Theater im Linienbus

„Morgen wird schöner“: Flüchtlinge machen Theater im Linienbus

Eine kreative Busfahrt steht am Samstag, 8. Oktober, um 18 Uhr, an: "Morgen Wird Schöner" ist ein Theaterprojekt mit Flüchtlingen aus aller Welt. Die Gruppe tourt unter der Regie von Eugen Georg in einem eigens von der Saarbahn zur Verfügung gestellten Linienbus.

Gespielt wird live vor den Fahrgästen, die um 18 Uhr an der Haltestelle Hansahaus mitgenommen werden. An Bord gibt es Improvisationen und eigens einstudierte Szenen, die sich mit der Situation der Flüchtlinge in ihren Heimatländern und in Deutschland auseinandersetzen.

Die Theaterbus Tour ist ein Kunstexperiment, das Fragen zur aktuellen Politik aufwerfen will. Die Tour ist kostenlos.

dasguerillatheater .

blogspot.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung