Morgen gibt's den neuen Abfallkalender

Die Saarbrücker machen weniger Abfall, seit der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb die Tonnen wiegt. Das wirkt sich auf die Abfuhrtouren und deren Termine aus. Der neue Abfallkalender zeigt, was sich geändert hat.

Saarbrücken. Der städtische Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) lässt seinen Abfallkalender "Orange - Abfuhrtermine 2012" am morgigen Samstag, 19. Mai, an die Saarbrücker Haushalte verteilen. Er liegt dem Anzeigenblatt "Die Woch" bei. Und er ist anschließend in den Saarbrücker Bürgerämtern und im Rathaus St. Johann erhältlich. Im Kalender stehen die Termine ab Montag, 4. Juni. Das gilt für die Abfuhr von Rest-, Bio-, Papier- und Wertstofftonne sowie des gelben Sacks. Außerdem ist dem Kalender zu entnehmen, wann und wo die mobile Schadstoffsammlung unterwegs ist, und natürlich berücksichtigt die Informationsbroschüre bis zum Jahresende, wann der ZKE wegen Feiertagen die Müllabfuhr verschieben muss.Die neuen Termine sind außerdem seit April im Internet unter www.zke-sb.de verfügbar und können als Jahres-Kalenderblatt gedruckt werden, das schon alle Termine umfasst.

Ab Juni ändern sich die Abfuhrtage der Rest-, der Biomüll- und der orangefarbenen Wertstofftonne für viele Haushalte. Der ZKE begründet das damit, dass viele Saarbrücker ihre Abfälle noch sorgfältiger trennen, seit es das Müllwiegen gibt. Deshalb kämen viele inzwischen mit kleineren Tonnen aus oder ließen ihre bisherigen Gefäße seltener leeren. Das wirke sich auf die Abfuhrtouren aus. Dagegen ändern sich dem ZKE zufolge die Touren für die blaue Papiertonne und den gelben Sack nicht.

Um die Umstellung zu erleichtern, bietet der ZKE auf seinen Internetseiten eine automatische Erinnerungs-Funktion per Mail an. Der kostenlose Service informiert zudem über Verschiebungen, etwa durch Feiertage. red

Fragen zu den Terminen beantwortet der ZKE montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr kostenlos unter Tel. (08 00) 7 08 03 30.

zke-sb.de