Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Monika Roth nun Spitzenkandidatin auf CDU-Liste

Völklingen. Die Völklinger CDU wartet zur kommenden Kommunalwahl mit einer politischen Überraschung auf. Ihre Stadtverbandskonferenz hat die amtierende Völklinger Ortsvorsteherin Monika Roth, derzeit parteilos, zur Spitzenkandidatin auf der CDU-Liste für den Ortsrat gewählt. red

Roth war nach schweren innerparteilichen Konflikten um die Umbenennung der damaligen Hermann-Röchling-Höhe aus der SPD ausgetreten, hatte aber ihr Amt als Ortsvorsteherin weitergeführt. Die CDU-Stadtverbandsvorsitzende Gisela Rink und CDU-Ortsratssprecher Uwe Steffen setzten sich vor den Delegierten für die Wahl von Roth ein. Sie begründeten dies "mit der stets vertrauensvollen Zusammenarbeit, der überparteilichen Amtsführung und dem hohen Beliebtheitsgrad von Roth in allen Teilen der Bevölkerung".

< Weiterer Bericht folgt.