1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

„Moderate“ Grippewelle in vergangenen Monaten im Saarland

„Moderate“ Grippewelle in vergangenen Monaten im Saarland

Zahl und Schwere der Grippeerkrankungen im Saarland sind in den vergangenen sieben Monaten moderat ausgefallen. Das geht aus dem sogenannten Grippe-Monitoring hervor, wie das Gesundheitsministerium gestern mitteilte. Demnach war im Beobachtungszeitraum vom 4. November 2015 bis 10. Mai 2016 im Saarland "eine insgesamt moderate Erkrankungswelle an Influenza feststellbar", erklärte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU ) gestern. Die Auswertungen der Arbeitsgemeinschaft Influenza ermittelte dabei den bundesweiten Höhepunkt der diesjährigen Grippewelle in der Woche vom 5. bis 11. März. Danach gingen die Erkrankungszahlen kontinuierlich zurück. Insgesamt wurden im Saarland 62 Mal Influenza A, 50 Mal Influenza B und 39 Parainfluenza-Viren nachgewiesen.

Für die Datenermittlung wurden pro Landkreis ein Kindergarten, eine Grundschule, eine weiterführende Schule, ein Altenheim, eine Behörde sowie ein Industriebetrieb in die Untersuchung aufgenommen. Zudem wurden mindestens zwei allgemeinärztliche sowie zwei kinderärztliche Praxen pro Kreis einbezogen. Die Gesundheitsämter erhoben die Daten und leiteten sie wöchentlich dem Gesundheitsministerium weiter. Wie schon in den Vorjahren lag auch in diesem Jahr die Erkrankungsrate in den Kindergärten generell höher als bei Schulkindern.