Mit Vollgas bei der Europameisterschaft

Bei der Europameisterschaft im Videoclip-Tanzen „Dance 4 Fans“ traten am Wochenende Teilnehmer aus dem gesamten Saarland an. Die Gruppe „Autre Fleur“ feiert ihr zehnjähriges Bestehen.

Der Saal in der Saarbrücker Tanzschule Bootz-Ohlmann glich einem Miniatur-Spiegelkabinett. Während die Tänzerinnen der Gruppe "Autre fleur" ihre Schritte übten, überprüften sie im Spiegel, ob alle Bewegungen sitzen. "Autre fleur", das sind Selina Stachowitz (21) aus Heusweiler, Lena Gutjahr (17) aus Dudweiler, Alessa Decker (18) und Chiara Pletto (17) aus Riegelsberg sowie Celine Geyer (20) und Denise Hlathy (19) aus Saarbrücken .

Die Truppe probte eifrig für ihre Teilnahme an der Dance-4-Fans-Europameisterschaft in Donaueschingen. Der Elan hält nun schon zehn Jahre, auch wenn in der Grundbesetzung von Autre fleur nur Denise, Selina, Celine und Lena zu finden waren.

In einem Jahrzehnt kann sich nun einmal einiges verändern. So ist das Training über die Jahre hinweg anspruchsvoller geworden, vor Meisterschaften wird verstärkt geübt. Dass sie inzwischen so gut geworden sind und bereits Titel einheimsen konnten, haben sie zu einem großen Teil ihrer langjährigen Trainerin Alice De Grazia zu verdanken.

"Die Mädchen sind inzwischen flügge geworden", erklärt sie mit einem Augenzwinkern und fügt hinzu: "Das war eine erlebnisreiche Zeit. Besonders schön war es unter anderem, als wir 2010 deutscher Meister wurden". Aber wie das nun einmal so beim Tanzen sei, irgendwann sei ein Trainerwechsel sinnvoll, um auch mal andere Sachen zu lernen. Daher trainiert nun Tanzlehrer Richard Hinsberger aus Bexbach die Gruppe "Autre fleur": "Ich bin stolz, dass wir zu den Besten gehören. Denn schließlich haben wir uns ja für die Europameisterschaft qualifiziert." Und auch wenn laut Celine früher bei den Meisterschaften "mehr los war" und das Styling viel auffälliger gewesen sei, tut das der Begeisterung keinen Abbruch. Die Leute seien eben "normaler geworden". Und sie haben nach zehn Jahren immer noch Lampenfieber, betonen die sechs jungen Damen.

Bei der EM traten sie am Samstag in der Kategorie Small Groups (Adults) an und belegten den 11. Platz. Dabei tanzten sie zu dem Song "Ring off" von Beyoncé. Alessa tanzte zudem noch solo zu dem Titel. Insgesamt waren 1300 Tänzer am Start. Mit der Gruppe "Sweet Devils" hatte sich eine weitere Formation der Tanzschule Bootz-Ohlmann als Junior-Team für die EM qualifiziert. Tanzschul-Inhaber Ramon Gechnizdjani: "Gerade, weil wir Ausrichter der EM 2016 sein werden, sind wir stolz darauf, dass das Saarland mit Tänzern aus der Region vertreten war".