Mit dem Wettbewerbsprogramm ins Abi

Wir stellen junge Musiker und Musikerinnen aus dem Regionalverband Saarbrücken vor, die beim Landesentscheid „Jugend musiziert“ erfolgreich waren. Heute: die 17-jährige Querflötistin Charlotte Voigt.

Nein, sie will definitiv nicht Musik studieren: Charlotte Voigt möchte Zahnmedizinerin werden - sehr zum Leidwesen ihrer Instrumentallehrer, denn die 17-Jährige ist sowohl als Pianistin wie als Querflötistin überaus talentiert. Und, was vielleicht noch wichtiger ist: Charlotte ist ehrgeizig. Besonders die Vorbereitung auf Wettbewerbe habe ihr viel gebracht, erzählt die Schülerin, die gerade ihr Abitur am Rotenbühl-Gymnasium macht. Schon im Alter von acht Jahren erspielte sich Charlotte im Klavier-Duo 24 Punkte beim Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert", war aber für eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb noch zu jung. Dafür nahm sie 2012 als Solistin mit der Querflöte beim Bundeswettbewerb "mit sehr gutem Erfolg" teil, und nun darf sie schon wieder auf Bundesebene antreten: Mit ihrer jüngeren Duo-Partnerin Charlotte Stubenrauch, ebenfalls Flötistin, holte die Saarbrückerin gerade wieder einen ersten Platz beim Landesentscheid in der Altersgruppe V. "Charlotte und ich ergänzen einander gut", freut sich Charlotte über ihre gleichnamige Mitmusikerin. Die beiden haben sich im Unterricht bei Katharina Schröter gefunden: "Sie hat mir zu einem superschönen Ton verholfen", lobt Charlotte die Frau, die ihr seit ihrem elften Lebensjahr die Flötentöne beibringt.

An der Querflöte schätzt sie das kleine, handliche Format, das es ihr ermöglicht, auch bei auswärtigen Konzerten stets ihr eigenes Instrument dabei zu haben, sowie die Flexibilität des Tons und des Repertoires: Bei klassischen Stücken mag Charlotte die klare Struktur, bei impressionistischen die dynamischen und klanglichen Möglichkeiten. In ihrer Schule, wo sie als Pianistin die Jazz-Band unterstützt, steht ihr nun noch die mündliche Abiturprüfung im Fach Musik bevor - da wird sie nun ebenfalls ihr Wettbewerbsprogramm vorspielen.