1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Ministerin Bachmann sagt „Ja“ zu saarländischem Wasser

Ministerin Bachmann sagt „Ja“ zu saarländischem Wasser

"Unser Trinkwasser im Saarland ist von gleichbleibender hoher Qualität, und kann direkt aus der Leitung genutzt werden", hat Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU ) am Wochenende erklärt. Anlass ihrer positiven Bewertung sei der morgige Internationale Tag des Wassers.

Der steht in diesem Jahr unter dem Motto "Wasser und Arbeitsplätze". Das Trinkwasser aus den saarländischen Wasserversorgungsanlagen besitzt laut Bachmann durchweg eine sehr gute Qualität. 45 Wasserversorgungsunternehmen verteilten jährlich 50 Millionen Kubikmeter Trinkwasser an rund 300 000 Hausanschlüsse. Dies entspreche in etwa der fünffachen Wassermenge des Bostalsees. Wasser aus 321 Brunnen werde über 53 Wasserwerke an 236 Hochbehälter mit einem Speichervolumen von 310 000 Kubikmetern verteilt. Von dort aus fließe das "Lebensmittel Nummer eins" über 8000 Kilometer Wasserleitungen zu den Hähnen in den Haushalten, sagte Bachmann.