Ministerin Bachmann erobert das Innenressort zurück

Saarbrücken · "Oh Leck, der Bouillon muß weg", schrie Frauenministerin Monika Bachmann (CDU ) gestern aus voller Kehle und riss kurz vor 11.11 Uhr die eigens zur Verteidigung des ministeriellen Flurs aufgespannten Bänder mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" nieder, um die Etage zu stürmen.

 Schnippschnapp, ist die Krawatte ab: Als Frauenministerin Monika Bachmann das Innenministerium gestürmt und den Binder des Hausherrn Klaus Bouillon (beide CDU) gekürzt hatte, ging die Party los. Foto: B&B

Schnippschnapp, ist die Krawatte ab: Als Frauenministerin Monika Bachmann das Innenministerium gestürmt und den Binder des Hausherrn Klaus Bouillon (beide CDU) gekürzt hatte, ging die Party los. Foto: B&B

Foto: B&B

Bouillons Krawatte war ein Fall für die Schere und Bachmann hielt ihre Trophäe jubelnd in die Luft. Der Innenminister ergab sich und startete die offizielle Fastnachts-Party im Ministerium. "Die waren zu früh", jammerte man im Innenressort. Die Verteidigungslinie war erst für 11.11 Uhr bestellt. Die Trauer war aber von kurzer Dauer. Vor dem Sturm auf das Innenressort musste sich Sozial-Staatssekretär Stephan Kolling (CDU ) ergeben. Der kam als Superman , doch nach seiner Verhaftung durch die Frauen musste er in der Küche Spülen. Was er auch brav tat.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort