Minister Jost: „Lyoner unbedenklich zu sich nehmen“

An der Lyoner wurde gerochen, die Wurst wurde aufgespießt, aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und schließlich verkostet: Erstmals nach dem Lyoner-Skandal (die SZ berichtete) wurde gestern bei der vierteljährlichen Fleischqualitätsprüfung des Verbraucherschutzministeriums der Saarländer liebste Wurst unter die Lupe genommen.