Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Meteor lässt Himmel über dem Saarland grün erglühen

Saarbrücken. Dietmar Klostermann

Ein Meteor hat am vergangenen Sonntagabend gegen 21 Uhr den Himmel über dem Saarland grün leuchten lassen. Wie ein Polizeisprecher der SZ sagte, habe ein Anrufer bei der Lagezentrale der Polizei über das Himmelsphänomen berichtet. Uwe Dillschneider, Vorstandsmitglied des Vereins Amateurastronomen des Saarlandes (VAS), berichtete der SZ, dass sich in den sozialen Netzwerken weitere Beobachter gemeldet hätten, die den Meteor sahen. Dabei habe es sich vermutlich nur um ein staubkorngroßes Objekt aus der Entstehungszeit unseres Universums gehandelt, das jedoch mit etwa 210 000 Stundenkilometern auf die Erdatmosphäre geprallt sei. Dabei sei die Luft ionisiert und Energie freigesetzt worden. Das habe das grünliche Licht erzeugt, sagte Dillschneider. Diese grünen Lichteffekte seien sogar bei einer geschlossenen Wolkendecke zu sehen. Einige Zeitgenossen sprächen auch von Sternschnuppen.