Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Mehr Touristen in Rheinland-Pfalz

Bad Ems. Mehr Touristen in Rheinland-Pfalz Mehr Besucher, aber weniger Übernachtungen – das ist die Bilanz des rheinland-pfälzischen Tourismusjahres 2013. Mit gut 8,9 Millionen Gästen kamen zwar 0,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor ins Land, teilte das Statistische Landesamt am Freitag in Bad Ems mit. dpa

Die Zahl der Übernachtungen hingegen ging um 0,7 Prozent auf rund 24,2 Millionen zurück. Im Schnitt blieben die Gäste 2,7 Tage im Land. Regional gab es große Unterschiede: Während Rheinhessen, Rheintal und Pfalz bei Besuchern und Übernachtungen Plus machten, stand dort im Hunsrück und Naheland ein Minus.

Hohe Haftstrafen wegen Mordes

Im Prozess um einen Mord an einem Rentner nahe des luxemburgischen Ortes Haller sind die vier Angeklagten zu hohen Haftstrafen verurteilt worden. Wie die Zeitung "Luxemburger Wort" berichtet, sind die drei Hauptangeklagten zu 25 bis 30 Jahren Gefängnis und der vierte Angeklagte zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Spaziergänger hatten im November 2010 in einem Waldstück bei Haller die Leiche des 65-Jährigen entdeckt. Die Angeklagten hatten den Mann geschlagen, getreten und stranguliert.