Medaillenregen für Turnerinnen

Kirrberg. Die Turnerinnen des TV Kirrberg konnten sich bei den Landesmeisterschaften der Ligawettkämpfe über zwei Mal Gold und einmal Silber freuen.



Wie bereits in den Jahren davor ist der Verein bei den Meisterschaften als einziger Verein in sämtlichen drei Klassen angetreten. Dieser Wettbewerb wurde in einem Hin- und Rückkampf ausgetragen. Der Rückkampf fand im Leistungszentrum Homburg-Erbach statt. Dabei ging es in der Kindes-, Landes- und Oberliga um die begehrten Medaillen.

In der Kinderliga waren für den Verein Nathali Hasenkampf, Anna Maria Marx, Lea Hofer, Milena Heintz sowie Alana Neu am Start. Insgesamt waren in dieser Altersklasse acht Mannschaften vor Ort. Kirrberg wurde mit 399,75 Punkten vor dem TV Lebach (384,35) sowie dem SSV Homburg-Erbach (380,45) Erster. Außerdem gewann Neu mit 50,65 Zählern vor Heintz (49,90) die Einzelwertung.

In der Landesliga turnten für den TV Kirrberg Michelle Brengel, Franziska Mura, Laura Kosmalla, Chantale Didion, Leanna Julien, Jana Ehrmantraut und Nadja Hipskind. Auch hier waren acht Mannschaften am Start. Für Kirrberg reichte es mit 390,35 Punkten zu Rang zwei. Und in der Oberliga vertraten Elina Muschinka, Jana Göritz, Lea Satzky, Sara Hettrich, Alexandra Kipping, Angelina Kronenbürger sowie Charlotte Rebholz die Vereinsfarben. Das Team errang mit 388,60 Punkten vor dem TV Lebach (364,15) und dem TV Bous (361,35) die Goldmedaille. Beste Einzelturnerin war Muschinka mit 53,25 Punkten. In dieser Statistik landete Rebholz mit 48, 35 Zählern auf Rang drei. Trainiert werden die Kirrberger Turnerinnen von Natascha Muschinka und Nicole Hipskind.