Max Braun soll Ehrenbürger werden

Max Braun , Sozialdemokrat und großer Kämpfer gegen den Anschluss des Saargebiets an Nazi-Deutschland, soll Ehrenbürger der Stadt Saarbrücken werden. Das hat der Stadtrat auf Antrag der SPD-Fraktion entschieden. Nach der Abstimmung 1935, die zum Anschluss des Saargebiets führte, floh Braun ins Exil und starb 1945 in London. Die Verwaltung müsse nun unter anderem mit dem Deutschen Städtetag klären, ob die posthume Verleihung der Ehrenbürgerwürde möglich sei, teilte die Stadt mit. Beim Widerstandskämpfer Willi Graf hatte es 2003 keine Probleme gegeben.

Mehr von Saarbrücker Zeitung