| 00:00 Uhr

Marpinger Fotograf ist im Finale des Wettbewerbs „Close UP“

Titel: „vegetarisch“. Fotos: Biehl
Titel: „vegetarisch“. Fotos: Biehl
Marpingen. Nach den Erfolgen im vergangenen Jahr wartet ein besonderer Höhepunkt auf den Marpinger Fotografen Edwin Biehl. Dieser Tage meldete sich bei ihm die Olympus Direktion in Berlin mit einer Einladung nach Hamburg und Zingst. red



Unter mehr aus 2000 Einreichungen aus ganz Europa beim Wettbewerb "Close UP" von Olympus wurde sein Bild "vegetarisch" von einer Fach-Jury ausgewählt. Biehl gehört damit zu den fünf Finalisten, die innerhalb des "Fotofrühlings" Ende März für vier Tage nach Hamburg und Zingst (Ostsee) eingeladen wurden.

Während mehrerer Workshops muss eine weitere Aufgabe fotografisch umgesetzt werden. Diese Ergebnisse werden Teil der Umweltfestival-Ausstellung "Olympus World" im Mai/Juni in Zingst.

Das Motiv, das Biehl die Einladung eingebracht hat, entdeckte der Fotokünstler an einer Agave, welche er in seiner Wohnung überwintert. Die grünlich-grauen Blattränder sind wellig und mit verschieden großen Stacheln besetzt. Beim genauen Betrachten der Oberflächenstruktur ließ sich Biehl von der Ähnlichkeit und der abstrakten Form eines weiblichen Busens inspirieren. Beim Experimentieren mit Licht und Schatten und diversen Kameraeinstellungen gelang ihm das Foto.



EdwinBiehl
EdwinBiehl