Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Marina De Solda wandert mit dem Rucksack durch Australien

Saarbrücken. wp

Die 25-jährige Marina De Solda, Fachfrau für Systemgastronomie , will Englisch lernen und was erleben.

Sagen Sie mal, Marina De Solda, 25, als Schichtleiterin in einem Saarbrücker Gastrobetrieb haben Sie einen sicheren Job. Aber Sie wandern mit dem Rucksack ein Jahr durch Australien ?

Marina De Solda: Genau. Es nennt sich "Work & Travel". Man zieht quasi von Haus zu Haus und sucht sich immer neue Jobs. Ich will am liebsten in der Gastronomie bleiben.

Warum gehen Sie sowas an?

De Solda: Vor allem wegen der Sprache. Ich will Englisch lernen und was erleben, das geht am besten so.

Und danach?

De Solda: Nichts gegen Saarbrücken, ich bin hier aufgewachsen. Aber mich zieht es beruflich in den spanischen Raum oder auf ein Schiff. Und das Tollste ist, alle sagen: Mach es!