Mainzer Straße : Mainzer Straße wird bis Montag saniert

() Zum Abschluss der Umgestaltung der Mainzer Straße wird die Straßendecke bis Montag, 19. Juni, 11 Uhr, im Abschnitt zwischen der Heine- und der Arndtstraße saniert. Anschließend stehen noch Markierungsarbeiten an. Deshalb wird die Mainzer Straße von den Hausnummern 95-111 voll gesperrt.

Ab der Einmündung Uhlandstraße ist die Mainzer Straße bis einschließlich der Einfahrt zur Tankstelle im Gegenverkehr befahrbar. Sie endet an der Tankstelle als Sackgasse. Die Einbahnregelung in der Uhlandstraße zwischen Mainzer Straße und Bismarckstraße wird umgedreht. In der Heinestraße müssen die Autofahrer ab der Graf-Johann-Straße bis zur Einmündung in die Mainzer Straße mit Gegenverkehr rechnen. Dort endet sie auf Höhe der Tankstelle als Sackgasse. Die Zufahrt zur Lessingstraße erfolgt über die Graf-Johann-Straße. Ab der Kreuzung Lessingstraße/Graf-Johann-Straße bis zur Mainzer Straße wird die Lessingstraße im Gegenverkehr geführt. Dort endet sie ebenfalls als Sackgasse mit Wendemöglichkeit für Pkw.

Die Umleitung der Mainzer Straße erfolgt somit ab der Uhlandstraße über die parallel verlaufende Bismarckstraße bis zur Heinrich-Böcking-Straße. Im unmittelbaren Bereich an der Arbeitsstelle sowie in erforderlichen Teilbereichen auf der Umleitungsstrecke werden Parkplätze aufgehoben. Für Fußgänger ändert sich während der Bauarbeiten nichts. Die Landeshauptstadt hat die direkt betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner zusätzlich per Handzettel informiert.

Bei schlechter Witterung verschieben sich die Arbeiten. Die Gesamtkosten für die Umgestaltung der Mainzer Straße betragen rund 320000 Euro. Das teilt die Stadtpressestelle mit.

www.saarbruecken.de