| 19:09 Uhr

Mach Dich frei: Motivation entwickeln und seine Grenzen überwinden

Slatco Sterzenbach gibt in seinen Vorträgen wichtige Impulse rund um Vitalität, Motivation und Leistungssteigerung. Foto: Sterzenbach
Slatco Sterzenbach gibt in seinen Vorträgen wichtige Impulse rund um Vitalität, Motivation und Leistungssteigerung. Foto: Sterzenbach FOTO: Sterzenbach
Saarbrücken. Ohne eine ausgewogene Lebensweise und die richtigen Visionen kann sich Erfolg nicht einstellen. Aber wie funktioniert das? Und wie motivieren wir uns, selbst wenn wir gerade einen Durchhänger erleben? Im Interview mit SZ-Mitarbeiter Kai Hunsicker gibt Slatco Sterzenbach schon mal einen Vorgeschmack auf seinen Vortrag "IRON.MIND - Sieger denken anders" am 9. September in der proWIN Akademie, die den Vortrag gemeinsam mit dem SZ-Experten Forum veranstaltet. Der Bestsellerautor ("Der perfekte Tag") und Triathlet gilt als der "Ironman" unter den Speaker. Unternehmen fast aller Branchen und Größenordnungen setzen auf ihn, um ihr betriebliches Gesundheitsmanagement zu optimieren.

Ohne eine ausgewogene Lebensweise und die richtigen Visionen kann sich Erfolg nicht einstellen. Aber wie funktioniert das? Und wie motivieren wir uns, selbst wenn wir gerade einen Durchhänger erleben? Im Interview mit SZ-Mitarbeiter Kai Hunsicker gibt Slatco Sterzenbach schon mal einen Vorgeschmack auf seinen Vortrag "IRON.MIND - Sieger denken anders" am 9. September in der proWIN Akademie, die den Vortrag gemeinsam mit dem SZ-Experten Forum veranstaltet. Der Bestsellerautor ("Der perfekte Tag") und Triathlet gilt als der "Ironman" unter den Speaker. Unternehmen fast aller Branchen und Größenordnungen setzen auf ihn, um ihr betriebliches Gesundheitsmanagement zu optimieren.



Als Sportler kennen Sie ja Grenzerfahrungen bestens. Es gibt wohl kaum eine Sportart, die einem mehr abverlangt als Triathlon. Wie schafft man es, sich zu überwinden und weiter zu gehen als bisher?

Slatco Sterzenbach: Nun, wir müssen nicht sofort an allen Grenzen arbeiten oder uns fragen, ob sie denn sein müssen. Einige ergeben ja sogar Sinn. Und nicht jede Angst, die wir verspüren, führt in die falsche Richtung. Schwieriger wird es, wenn sich einzelne Ängste auf ähnliche Reize übertragen und damit generalisieren. Wer vor einem 30 Meter hohen Abgrund ein mulmiges Gefühl hat, liegt goldrichtig. Bei wem sie aber schon bei ein, zwei Metern Höhe entsteht, der kommt einfach schneller aus dem Tritt, um das mal in ein griffiges Bild zu setzen. So ist das mit allen Fragen, an denen sich Angst entzündet oder die mit Veränderungen verbunden sind. Es darf immer ein Grund, ein sinnvolles "Warum?" da sein, um Grenzen in Frage zu stellen. Für den einen ist es sein Gewicht, das er reduzieren will, ein anderer will den nächsten Karriereschritt machen oder endlich den Traum vom Eigenheim realisieren und sein gewohntes Terrain verlassen. All diesen Wünschen ist gemein, dass sie Gewohnheiten aufbrechen müssen. Grenzen überwinden zu wollen halte ich aber nur für sinnvoll und erfüllend, wenn sie im Einklang mit dem eigenen Wertesystem verändert werden.

Unsere Bedenken und Ängste , das eigene Koordinatensystem innerer Werte und unsere Zielvorstellungen, das gehört also alles fest zusammen?

Sterzenbach: Ja, wir können das nie isoliert betrachten und müssen so etwas auch immer entlang der eigenen Lebenslinie einordnen. Wir sollten also als erstes immer eine kraftvolle und emotional aufregende Vision entwickeln. Sie müssen sich ein Ziel vorgeben und darauf hinarbeiten. Im zweiten Schritt dürfen wir vom gewünschten Endergebnis rückwärts planen, also die konkreten Schritte definieren. Kurzfristige Ziele sind gefragt. Im dritten Schritt sollte man sich überlegen, welche Hindernisse aufkommen könnten.

Meist geht es um größere Ziele und Veränderungen. Können Sie vielleicht ein paar Anregungen geben für einen gelingenden Tag?

Sterzenbach: Starten Sie am besten mit zwei Gläsern warmem Wasser am Morgen, vor dem Frühstück, um die Speicher wieder aufzufüllen. So kann der Körper leichter entgiften, die Verdauung wird schonend angeregt und die Physis kann sich einstimmen. Erstellen Sie sich außerdem eine Liste mit über 100 Dingen, die Ihnen in kürzester Zeit gut tun und Sie entspannen. Damit steigern Sie Ihr Bewusstsein für all das, was Ihnen persönlich am besten tut. Denn nur, wenn wir zum Gestalter unseres Tages werden, werden wir zum Gestalter unseres Lebens.

Im Grunde genommen ist es gar nicht so schwer. Aber gerade zu Beginn, wenn es darum geht, sein Denken und eingefleischte Verhaltensweisen zu verändern, sind solche Tipps und Kniffe sehr hilfreich.

Zum Thema:

Auf einen Blick "IRON.MIND - Sieger denken anders" Termin: 09. September 2016, Einlass: 18.30 Uhr, Beginn: 19 Uhr. Veranstaltungsort: proWIN Akademie, Alexander-von-Humboldt-Straße 7, Landsweiler-Reden. Preis: 49 Euro Euro; 44 Euro SZ-Card-Inhaber, inklusive hochwertigem Fingerfood-Büfett und Getränken. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, bei der SZ vor Ort in Saarbrücken, telefonisch unter (0681) 502 55 22 oder online unter www.sz-kartenvorverkauf.de Weitere Infos: www.saarbruecker-zeitung.de/expertenforumwww.slatco-sterzenbach.com