Luxemburg bestraft Flaggen am Auto mit 70 Euro Bußgeld

Grenzgänger nach Luxemburg aufgepasst: Wer sein Auto mit Flaggen zur Unterstützung seiner favorisierten Nationalmannschaft schmückt, den kann das im Großherzogtum teuer zu stehen kommen. 70 Euro beträgt das Bußgeld für die WM-Deko, berichtet die Zeitung „L'essentiel“.

Paragraf 24 der luxemburgischen Straßenverkehrsordnung verbietet, dass außerhalb des Fahrzeuges "hervorstehende Teile" angebracht werden. Für Schäden, die durch die Dekoration auf einer öffentlichen Straße angerichtet werden, haftet der Fahrer. Erlaubt sind hingegen Spiegelüberzüge in den Landesfarben. Mindestens 50 Quadratzentimeter Spiegelfläche müssen frei bleiben, sonst sind auch hier 70 Euro fällig. Ein Hupkonzert nach dem Sieg der eigenen Mannschaft kostet 49 Euro.