Linke: Regionalverband muss Barrierefreiheit verbessern

Die Fraktion der Linken im Regionalverband Saarbrücken hat die vollständige Umsetzung der UN-Behindertenkonvention im Regionalverband gefordert. Das gelte auch für die barrierefreie Gestaltung für Blinde und stark Sehbehinderte , erläutert Linken-Politiker Mike Botzet.

Er bemängelt vor allem die Beschriftung und Beschilderungen etwa des Schlosses und vieler Schulen, sowie die Internetseite des Regionalverbands. Ein weiterer Kritikpunkt: Die Rufsäule am Schlossplatz sei für stark gehbehinderte Autofahrer nicht zu erreichen.