Linke fordert einen Jugendbeirat für Saarbrücken

Die Spitzenkandidatin der Partei Die Linke für den Saarbrücker Stadtrat, Claudia Kohde-Kilsch, fordert die Einrichtung eines Jugendbeirats für die Landeshauptstadt. „Jugendliche wollen sich einbringen, sie wollen unsere Stadt aktiv mit gestalten“, so Kohde-Kilsch in der Mitteilung der Partei: „Es gibt in Saarbrücken zu Recht einen Seniorenbeirat und einen Integrationsbeirat.

Jetzt ist es Zeit, auch die Jugend mitreden zu lassen. Junge Menschen sind schließlich die Zukunft unserer Stadt." Ein Jugendbeirat dürfe allerdings kein "zahnloser Tiger" werden, sondern müsse Mitspracherecht bei allen Themen haben, die Jugendliche betreffen, sagt Kohde-Kilsch.