Linke diskutiert über Friedenspolitik

Die Partei Die Linke lehnt Krieg als Mittel der Politik ab, ist gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr und gegen Waffenexporte. Doch bei der Frage, ob man die Verteidigung kurdischer Städte gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) durch Waffenlieferungen unterstützt, scheiden sich die Geister.

Daher lädt die Partei morgen um 19 Uhr zu einer Diskussionsrunde zum Thema Friedenspolitik ins Saarbrücker Filmhaus . Es diskutieren: Tobias Pflüger , stellvertretender Parteivorsitzender und Dominic Heilig, Bundesvorsitzender des Forums Demokratischer Sozialismus