| 00:00 Uhr

Leserbrief zum Thema Alte Brücke

Saarbrücken. Langsam muss man an Dezernentin zweifeln

Zum Artikel "Kein Geld für Sanierung der Alten Brücke" - SZ vom 4. März

Eine Brücke, die täglich von tausenden Bürgern benutzt wird, kann wegen Geldmangels nicht saniert werden. Man weiß noch nicht mal die eventuell entstehenden Kosten. Einen Radweg hinter dem Kraftwerk Römerbrücke und eine Pontonbrücke über den Saararm für mehr als 1,6 Millionen Euro, die kein Mensch braucht, dafür war Geld da. So langsam muss man an den Institutionen der Stadt zweifeln, speziell an der Dezernentin Rena Wandel-Hoefer. Beim Projekt Wilhelm-Heinrich-Brücke inklusive Radweg ist es merklich still geworden, aber wahrscheinlich hat der Stadtrat noch keine Zeit gehabt, eine Entscheidung zu treffen.

Siegfried Egerter, Saarbrücken