Kunst in den Straßen der Altstadt

Homburg · Am Samstag, 30. August, verwandelt sich die Homburger Altstadt anlässlich der „ARTmosphäre“ wieder in eine bunte Freiluftgalerie und lädt das Publikum zur unmittelbaren Begegnung mit Kunst aller Couleurs ein.

Berufs- und Freizeitkünstler werden an diesem Tag verschiedene gestalterische Techniken vorstellen und die Gelegenheit zum direkten Austausch oder gar Mitmachen bieten, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Die Palette des künstlerischen Schaffens ist offen und wird von den teilnehmenden Kreativen immer wieder neu bestimmt. Dies macht den besonderen Charme der "ARTmosphäre" aus.

Ob Zeichnung, Karikatur, Skulptur, Fotografie, Filz-, Stoff- und Recyclingkunst oder Schmuck und Performance, darüber entscheiden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst und tragen zu der mit Spannung erwarteten Veranstaltung bei. Sicher ist: Ein Bummel durch die Altstadt bietet an diesem Tag einen Hauch vom Pariser Künstlerviertel Montmartre.

Da sich in den vergangenen Tagen noch einige Künstlerinnen und Künstler gemeldet haben, die noch an ihrem Konzept feilen und das Anmeldedatum 16. Juni nicht einhalten konnten, wurde die Anmeldefrist bis Montag, 30. Juni, verlängert.

Erhältlich sind die Formulare über das Kulturamt der Stadt Homburg, Telefon (0 68 41) 10 11 68.

homburg.de