Kultur am Schloss kommt gut an

Viele Kulturinteressierte zog es 2013 ins und ans Bürgerschloss. Kulturforum, Historisches Museum und Tourist Information zählten zusammen über 70 000 Besucher. Der Regionalverband zieht positive Bilanz.

Im vergangenen Jahr haben wieder zahlreiche Menschen die kulturellen Angebote des Regionalverbands Saarbrücken genutzt. Wie Regionalverbandsdirektor Peter Gillo betont, zeige dies eindrucksvoll, dass das Konzept des Bürgerschlosses weiterhin von der breiten Bevölkerung gut angenommen werde: "Unser Kulturforum konnte 2013 insgesamt 38 000 Besucher begrüßen, davon allein 25 000 zur beliebten Open-Air-Reihe 'Sonntags ans Schloss'." Die meisten Zuschauer kamen zu den Blues-Matineen: 12 600 Musikliebhaber zog es vormittags auf den Schlossfelsen. Aber auch die abendlichen Rock-Soireen können 10 000 Besucher vorweisen.

Insgesamt 5400 große und kleine Besucher haben sich von der ganzjährigen Kindertheaterreihe "Kultur für Kids" unterhalten lassen, während das Schlossgespenst im Jahresverlauf über 3000 Kinder durch sein Zuhause geführt hat. Peter Gillo: "Unser Kulturforum bespielt jedoch nicht nur das Bürgerschloss, sondern geht auch in die Städte und Gemeinden hinein. So haben unsere dezentralen Reihen 'Comedy im Frühling und Herbst' im vergangenen Jahr mit acht Veranstaltungen über 2500 Besucher angelockt."

Das Historische Museum Saar am Schlossplatz hatte 2013 etwas mehr als 27 000 Besucher, von denen etwa die Hälfte an einer Führung teilnahm. Da sich 2014 der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum hundertsten Mal jährt, rechnet der Regionalverbandsdirektor für dieses Jahr mit einem Anstieg beim Laufpublikum: "Was viele noch gar nicht wissen, ist, dass im Historischen Museum Saar eine modern gestaltete und ansprechende Dauerausstellung zum Ersten Weltkrieg zu sehen ist. Das wird im Gedenkjahr bestimmt viele interessieren."

Die Tourist Information im Schloss kann für 2013 einen deutlichen Besucheranstieg vermelden: Kamen 2012 noch 6000 Interessierte, haben sich im vergangenen Jahr insgesamt 7400 Touristen dort beraten lassen, davon kamen rund 20 Prozent aus dem Ausland. Der hohe Zuspruch resultiere zu einem großen Teil auch aus den kundenfreundlichen Öffnungszeiten, heißt es vonseiten des Regionalverbandes. Die Tourist Info im Schloss hat als einzige touristische Information in der Landeshauptstadt auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet. Gillos Bilanz: "Seit nunmehr 25 Jahren füllen wir das restaurierte Bürgerschloss erfolgreich mit kulturellem Leben. Unsere Angebote strahlen dabei weit über die Grenzen unserer Region hinaus. Ich danke allen Besuchern für ihr bisher gezeigtes Interesse und wünsche eine spannende Jubiläums-Saison."