1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Küppers stellt Buch über Röder vor: Saarland-„Baumeister“

Küppers stellt Buch über Röder vor: Saarland-„Baumeister“

. Die von Politikern, Historikern und Zeitgenossen mit Spannung erwartete Biographie über den Ex-Saar-Ministerpräsidenten Franz Josef Röder (CDU ) ist am Dienstagabend von dem emeritierten Wuppertaler Geschichts-Professor Heinrich Küppers in der Saarbrücker Union-Stiftung vorgestellt worden.

Stiftungschef Professor Rudolf Warnking begrüßte unter den etwa 50 zumeist älteren Gästen neben Familienmitgliedern Röders auch Zeitzeugen wie den Karikaturisten Roland Stigulinszky. "Es ist nicht der Prachtband Franz Josef Röder, sondern ein Buch über die Person im historischen Kontext", sagte Warnking. Küppers selbst, der sein 154-Seiten-Werk "Franz Josef Röder (1909-1979). Baumeister des Bundeslandes Saarland" übertitelt hat, sagte eingangs, dass er, der auf die 80 Jahre zugehe, gar nicht vorgehabt habe, noch größere Themen anzugehen. Doch eine Diskussionsveranstaltung habe ihn zur Forschung veranlasst. Weil dort viele Fragen zu Röders NSDAP-Mitgliedschaft aufgekommen seien, habe er gedacht: "Röder kann doch nicht so niedergemacht und kritisiert werden." Küppers, der sein Buch im Gespräch mit Stiftungsstudienleiter Markus Gestier vorstellte, sagte am Ende der Veranstaltung, er sei kein Verteidiger Röders. Aber dass er Staatskunst gezeigt habe, das dürfe man doch sagen. (Rezension folgt)