| 19:54 Uhr

Künstler Karle zeigt neue Arbeiten im Garelly-Haus

Alexander Karle. Foto: Becker&Bredel
Alexander Karle. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Saarbrücken. red

Ein halbes Jahr nach seiner letzten Galerie-Ausstellung ist Alexander Karle, Meisterschüler von Georg Winter, zurück mit seiner neuen Einzelausstellung "single show". Vom 26. Februar bis 18. März öffnen sich die Türen der zweiten Etage des ehemaligen Sparkassenbüros im Alt-Saarbrücker Garelly-Haus. Karle zeigt neue Arbeiten aus verschiedenen Bereichen, etwa eine Fotoserie, 2014 aufgenommen, die auf abstrakte Art den Zerfall des Freizeitparks Gulliver-Welt im Deutsch-Französischen Garten dokumentiert.

Außerdem präsentiert der Künstler eine Serie konzeptioneller Malerei, wobei eine bekannte Figur mit Sprühdosen auf Tapetenrollen aufgetragen, nach und nach in eine Farbfläche transzendiert. Schließlich ist die momentan in der Region kontrovers diskutierte Videoarbeit "pressure to performe" zu sehen. Zur Karle-Ausstellung gibt es jeweils freitagsabends ein Rahmenprogramm aus Musik und Performance.