| 00:00 Uhr

Kritischer Vortrag zur Entwicklung des Bildungssystems

Saarbrücken. Bildung wird im Zuge der Privatisierung des Bildungssystems zur Ware und so eine kritische Bildung verhindert. Diese Ökonomisierung und Entpolitisierung von Bildung nimmt am morgigen Donnerstag, 26. März, Eva Borst, Professorin am Institut für Erziehungswissenschaft der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz im Bereich der Allgemeinen Pädagogik und der Erwachsenenbildung kritisch in den Blick und zeigt auf, welche Gefahren für eine demokratische Gesellschaft drohen, wie versucht wird, die Bildung aller emanzipatorischen Elemente zu berauben.Sie referiert auf Einladung der Peter-Imandt-Gesellschaft/Rosa-Luxemburg-Stiftung Saarland in der Futterstraße 17-19 in Saarbrücken : Beginn ist um 18 Uhr, der Eintritt ist frei. red