Krematorien-Fusion: Völklingen will noch nachverhandeln

Der Völklinger Stadtrat hat grundsätzlich einer Fusion der Feuerbestattungsanlagen in Saarbrücken und Völklingen zugestimmt. Wegen Einzelheiten der Vertragsgestaltung soll aber noch nachverhandelt werden.

Es gehe hier um eine Stärkung der Rechte des Aufsichtsrates und auch die Personalüberleitungsverträge, hieß es im Anschluss an die nicht öffentliche Sitzung. Ende Januar solle dann erneut beraten werden. Die Fusion könne dann rückwirkend ab 1. Januar in Kraft treten. Der Saarbrücker Stadtrat hat bereits Ja zu dem Zusammenschluss gesagt. Rund 4000 Leichen pro Jahr werden, hieß es, im Saarbrücker Krematorium eingeäschert, in Völklingen zwischen 3400 und 3500.