Kreistag fordert Erhalt des Zeitungsmuseums in Wadgassen

Saarlouis. Das Deutsche Zeitungsmuseum sollte von Wadgassen nach Saarbrücken umziehen. So äußerte sich Anfang April der Interims-Chef der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Meinrad Maria Grewenig. Der Kreistag Saarlouis verabschiedete am Dienstag einstimmig eine Resolution mit der Forderung nach dem Erhalt des Zeitungsmuseums am Standort Wadgassen

Saarlouis. Das Deutsche Zeitungsmuseum sollte von Wadgassen nach Saarbrücken umziehen. So äußerte sich Anfang April der Interims-Chef der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Meinrad Maria Grewenig. Der Kreistag Saarlouis verabschiedete am Dienstag einstimmig eine Resolution mit der Forderung nach dem Erhalt des Zeitungsmuseums am Standort Wadgassen.Seit dem Jahr 2004 gibt es das Deutsche Zeitungsmuseum in Wadgassen. Untergebracht ist es im Hofhaus der ehemaligen Prämonstratenser-Abtei. Und demnächst wäre eine Modernisierung fällig. Die soll nach Grewenigs Wunsch aber in Saarbrücken erfolgen, in der kulturhistorischen Zone am Schlossplatz. Dafür könne die Stiftung eine siebenstellige Summe über den Verkauf des Hofhauses erzielen.

Noch stehe keine Gefahr ins Haus, sagte Landrat Patrik Lauer in der Kreistagssitzung am Dienstag. Die Resolution sei eine "Reaktion auf die Äußerung einer prominenten Person in der Saarbrücker Zeitung".

"Im Zweifel heißt es, wehret den Anfängen", ergänzte FDP-Fraktionschef Sebastian Greiber. Von ihm ging die Resolution aus, die mit den Kreistagsfraktionen abgestimmt ist. SPD-Mitglied Uwe Kunzler verwies auf die Geschichte der Abtei, welche weit über Wadgassen hinaus wirkte. Insgesamt habe das Gebäude hohes touristisches Potenzial. "Lasst uns die Bedeutung der Prämonstratenser-Abtei wieder in den Fokus rücken", forderte er.

"Saarländische Kulturgeschichte darf nicht nur in der Landeshauptstadt stattfinden", heißt es in der Resolution. Die Verbindungen per Auto und Bahn seien bestens, und Besucher aus Luxemburg und Lothringen könnten Wadgassen schneller erreichen als Saarbrücken. Das Zeitungsmuseum sei die einzige Einrichtung der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz im Landkreis Saarlouis. Neben der römischen Villa in Nennig ist es auch die einzige museale Sammlung der Stiftung außerhalb der Landeshauptstadt. "Im Zweifel heißt es, wehret den Anfängen."

Sebastian Greiber,

FDP-Fraktionschef