Kreissparkasse Saarlouis übergibt Auto an Caritas-Sozialstation

Kreissparkasse Saarlouis übergibt Auto an Caritas-Sozialstation

Dank ihrer Gewinnsparer beim Sparverein Saarland kann die Kreissparkasse Saarlouis erneut sechs Autos an karitative Einrichtungen im Landkreis Saarlouis übergeben. Wiederholt kommt auch die Caritas-Sozialstation Wadgassen-Überherrn in den Genuss der Erlöse.

In Beisein von KSK-Vorstandsmitglied Udo Jost und Caritas-Geschäftsführer Hermann-Josef Niehren überreichte KSK-Geschäftsstellenleiter Carsten Hubrig den symbolischen Fahrzugschlüssel für einen neuen Peugeot Partner an Karin Bollbach von der Sozialstation.

"Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung. Sie hilft unseren Beschäftigten weiterhin mobil zu bleiben", betonte Hermann-Josef Niehren. Mit dem neuen Auto verfügt die Sozialstation jetzt über 35 Einsatzfahrzeuge.

Das Einzugsgebiet der Sozialstation umfasst die Gemeinden Wadgassen, Überherrn, Wallerfangen, Rehlingen und Siersburg. 62 Mitarbeiter versorgen täglich rund 550 Kranke und Schwerstpflegebedürftige zu Hause. Das Angebot wurde inzwischen auf die stundenweise Betreuung von Demenzerkrankten ausgeweitet. Zukünftig ist auch an ein tagesstrukturiertes Angebot für Gruppen gedacht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung