| 20:30 Uhr

Knappschaft warnt vor Betrügern

Saarbrücken. Die Krankenkasse Knappschaft erhält derzeit vermehrt Hinweise auf Betrüger , die sich als Mitarbeiter der Knappschaft telefonisch an Versicherte wenden. Die Knappschaft warnt daher eindringlich vor Betrug. Beispielsweise werden Versicherte telefonisch aufgefordert, ihre internationale Bankkontonummer, IBAN , mitzuteilen, da eine Prämie von 300 Euro angewiesen werden soll. Bekannt ist in diesem Zusammenhang die Telefonnummer (0 22 03) 9 89 88 21. Die Knappschaft weist darauf hin, dass es sich in diesen Fällen nicht um Anrufe von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Krankenkasse oder durch sie beauftragte Personen handelt. Niemand sollte aufgrund telefonischer Aufforderungen seine IBAN oder andere Auskünfte zu seiner Bankverbindung mitteilen. In Zweifelsfällen stehen die Mitarbeiter der Knappschaft unter der kostenlosen Servicenummer 08000 200 501 mit Rat zur Seite. red

Die Krankenkasse Knappschaft erhält derzeit vermehrt Hinweise auf Betrüger , die sich als Mitarbeiter der Knappschaft telefonisch an Versicherte wenden. Die Knappschaft warnt daher eindringlich vor Betrug. Beispielsweise werden Versicherte telefonisch aufgefordert, ihre internationale Bankkontonummer, IBAN , mitzuteilen, da eine Prämie von 300 Euro angewiesen werden soll. Bekannt ist in diesem Zusammenhang die Telefonnummer (0 22 03) 9 89 88 21. Die Knappschaft weist darauf hin, dass es sich in diesen Fällen nicht um Anrufe von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Krankenkasse oder durch sie beauftragte Personen handelt. Niemand sollte aufgrund telefonischer Aufforderungen seine IBAN oder andere Auskünfte zu seiner Bankverbindung mitteilen. In Zweifelsfällen stehen die Mitarbeiter der Knappschaft unter der kostenlosen Servicenummer 08000 200 501 mit Rat zur Seite.


knappschaft.de