| 19:33 Uhr

Kloster lädt zur Gebetsnacht für den Frieden

Saarbrücken. "Die einzigen Waffen der katholischen Kirche sind Gebet und Brüderlichkeit." Mit diesen Worten reagierte Dominique Lebrun, der Erzbischof von Rouen, vergangene Woche auf die Ermordung seines Priesters Jacques Hamel während einer Messfeier. red

Raum für Meditation



Für die Nacht von Freitag auf Samstag, 5. auf 6. August, lädt das Burbacher Kloster am Rande der Stadt, Odilienbergstraße 1, Herz-Jesu-Kirche, zu einer Gebetsnacht ein. Sie beginnt am späten Abend um 22 Uhr mit dem Nachtgebet und endet am Samstagmorgen um 7 Uhr mit der Heiligen Messe. Um Mitternacht gibt es eine Vigil, eine Nachtwache zum Fest Verklärung Christi, um 5 Uhr folgt eine Laudes, ein Morgenlob. Zwischen diesen Gottesdiensten ist jeweils viel Raum für stilles Gebet und Meditation .

Weitere Informationen unter Telefon (01 51) 22 49 84 03 oder nach einer E-Mail an die folgende Adresse: kloster@amrandederstadt.de