Klinikum Saarbrücken erhält erneut Gütesiegel für Kinderklinik

Klinikum Saarbrücken erhält erneut Gütesiegel für Kinderklinik

Zum vierten Mal in Folge hat das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken das Gütesiegel "Ausgezeichnet. für Kinder" erhalten. Die Auszeichnung bestätigt, dass die Kinderklinik die Qualitätsmaßstäbe hinsichtlich personeller, medizinisch-fachlicher, räumlicher und technischer Ausstattung erfüllt, betont der Chefarzt Prof. Dr. Jens Möller.Die Saarbrücker Klinik für Kinder- und Jugendmedizin hat sich dieser Qualitätsprüfung freiwillig gestellt, die Kriterien ausnahmslos erfüllt und die Urkunde für weitere zwei Jahre erhalten.

Entwickelt wurde das Gütesiegel von einer bundesweiten Initiative verschiedener Fach- und Elterngesellschaften unter Federführung der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland (GKinD). Sie wollten damit Eltern ein Kriterium an die Hand geben, um prüfen zu können, ob die für sie nächstgelegene Kinderklinik die hohen Erwartungen an die Qualität einer guten Kindereinrichtung erfüllt. Pro Jahr werden in der Saarbrücker Kinderklinik rund 4200 Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 18 Jahren stationär und 5000 ambulant behandelt. Das teilt das Klinikum Saarbrücken mit.