Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Kleiner Funke Hoffnung

Saarbrücken. zewe

Am vergangenen Sonntag hat die U 23 des 1. FC Saarbrücken mit dem 2:0-Heimsieg gegen den FC Hertha Wiesbach einen Funken Hoffnung entfacht, doch noch den Klassenverbleib in der Fußball-Oberliga zu schaffen. Durch drei Punkte im Spiel beim direkten Konkurrenten Spvgg. Burgbrohl an diesem Samstag, 15.30 Uhr, könnte der FCS II noch näher an die Nichtabstiegszone heranrücken und zum ersten Mal in dieser Saison eine kleine Serie starten.

Doch Trainer Martin Forkel will seine Mannschaft nicht unter Druck setzen, indem er sich auf die Tabellensituation versteift. "Wir versuchen, uns auf unser Spiel zu konzentrieren und die Dinge weiter zu verbessern, die wir schon gegen Neunkirchen (1:1, Anm. d. Red.) und Wiesbach gut gemacht haben", sagt er. Ob er auf Unterstützung von der Regionalliga-Mannschaft bauen kann, konnte er noch nicht sagen. Klar ist aber, dass Godmer Mabouba nach drei Wochen Pause wieder dabei ist. Zudem hofft Forkel, dass das Sturmduo Dominic Altmeier und Stefan Reisinger wieder zuschlägt: "Die Abstimmung zwischen den beiden wird von Spiel zu Spiel besser."