Kleine Geschenke für Kinder aus Saarbrücker Waisenhaus

Püttlingen/Saarbrücken

Püttlingen/Saarbrücken. Kinder aus dem Theresienheim - einem Waisenhaus in Saarbrücken - konnten kleine Weihnachtswünschen an "Wunsch-Weihnachtsbäumen" bei der Volksbank Saar-West in Püttlingen und Saarbrücken anbringen lassen: In Vertretung für die 82 Kinder aus dem Theresienheim befestigten Kinder aus Püttlingen die Wunschzettel der Heimkinder an einem eigens hierfür aufgestellten Weihnachtsbaum an. Im Wert bis zu 20 Euro konnten die Kinder ihre Wünsche aufschreiben. Kunden sowie Freunde dieser Aktion, die gerne Kinderwünsche wahr werden lassen, können nun einen oder mehrere dieser Wunschzettel auswählen und mit einer kleinen Spende helfen, schilderte Werner Pink, Vorstandsmitglied der Volksbank.

"Es geht nicht nur um die Geschenke", so der Leiter des Theresienheims in Saarbrücken, Marc Schmitt, " es geht vor allem darum, Menschen darauf aufmerksam zu machen, dass es auch bei uns Kinder gibt, deren Wünsche oft nur Wünsche bleiben, und dass Kinder teilweise ganz in Heimen leben oder dort über den Tag betreut werden müssen." Es sei vorbildlich, dass durch eine solche Aktion auf die Kinder im Heim aufmerksam gemacht werde, denn schließlich würden im Theresienheim insgesamt über 200 Kinder betreut.

Werner Pink schilderte, dass es eine Idee von Mitarbeitern der Volksbank Saar-West war, eine solche Aktion uneigennützig zu starten, um auch andere Menschen aufzufordern, dort zu helfen, wo es notwendig sei.

Bis zum 19. Dezember soll die Aktion laufen. Anschließend werden die Wünsche, die noch offen sind, von den Mitarbeitern der Volksbank und der Geschäftsführung erfüllt. Dann werden die Geschenke von den Mitarbeitern der Bank unter den Weihnachtsbaum des Theresienheims in Saarbrücken gelegt. hj