Kita gGmbH ist familienfreundlich

Die Katholische Kita gGmbH Saarland ist erneut zum „Familienfreundlichen Unternehmen“ erklärt worden. Die saarländische Familienministerin Monika Bachmann hat die Auszeichnung vor Kurzem überreicht.

Mit Stolz und Freude nahm die Geschäftsführung der Katholischen Kita gGmbH Saarland im Rahmen der 17. Gesellschafterversammlung Anfang Oktober in Hülzweiler die erneute Auszeichnung als "Familienfreundliches Unternehmen" entgegen, heißt es in einer Pressemitteilung der gGmbH. Die Kita gGmbH betreibt auch 42 Kitas und Horte im Regionalverband Saarbrücken .

Die Auszeichnung ist ein Gütesiegel, das die Industrie- und Handelskammer (IHK), die Handwerkskammer des Saarlandes und das saarländische Familienministerium initiiert haben, um die Arbeitswelt im Saarland familienfreundlicher zu machen. Nach zwei Jahren können sich Unternehmen für eine Rezertifizierung bewerben und somit die Nachhaltigkeit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf erneut bescheinigt bekommen.

Die Kita gGmbH beschäftigt sich nach eigenen Angaben seit mehr als drei Jahren kontinuierlich mit dem Thema Beruf und Familie. Denn die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wesentlicher Punkt, um qualifiziertes pädagogisches Personal zu finden und an das Unternehmen zu binden, sagen Rainer Borens und Thomas Schmitz, Geschäftsführer der Katholischen Kita gGmbH Saarland. Wichtige Bausteine seien dabei die Flexibilität der Arbeitszeit, das Mitspracherecht bei der Dienstplangestaltung, die Beratung zu Fragen nach Freistellungen wegen Pflege oder dem Anspruch auf Familienpflegezeit. Mit der Zielvereinbarung zur Rezertifizierung hat sich die Kita gGmbH für die nächsten drei Jahre vorgenommen, Informationen zum Thema Beruf und Familie innerhalb des Unternehmens stärker zu kommunizieren und auch zu versuchen, vermehrt Männer für den Erzieherberuf zu begeistern. Auch soll das Thema Beruf und Pflege weiterhin intensiv bearbeitet werden.

kita-saar.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung