Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 09:37 Uhr

Keine Ermittlungen nach SEK-Einsatz

Saarbrücken.

Nach dem Großeinsatz der Polizei in einem Saarbrücker Restaurant ist gegen den Wirt kein Strafverfahren eingeleitet worden. Der 43-Jährige hatte am vergangenen Sonntag den Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) ausgelöst, weil er sich in seinem Restaurant eingeschlossen hatte. Die Polizei fand ihn schlafend im Keller. Er hatte zudem eine Verletzung im Gesicht. Diese habe er sich im Vorfeld bei einem Streit mit einem Mann beim Alkoholtrinken zugezogen, sagte ein Sprecher der Polizei . In diesem Zusammenhang gebe es ein Ermittlungsverfahren gegen die Beteiligten wegen Körperverletzung.