Keine Busse durch die Schlachthofstraße

Bildstock Bewohner retten sichvor den Flammen Am vorigen Samstag kam es gegen 20 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem Einfamilienhaus in Bildstock. Nach ersten Ermittlungen der Polizei gab es nach deren offiziellen Angaben von gestern in einem Kaminrohr einen Hitze stau.

Dadurch geriet das Dachgebälk in Brand. Die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar und deren einjähriges Kind, bemerkten den Brand, als ein Rauchmelder im Haus Alarm schlug. Sie konnten sich in Sicherheit bringen und blieben unverletzt. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Bildstock und Friedrichsthal mit 32 Mann, ein Rettungswagen und die Polizei Sulzbach.

Sulzbach

Fragen zur Zukunft des Saarlandes

Kann das Saarland dauerhaft eigenständig bleiben? Und welcher Weg führt aus der Verschuldung? Über diese Thematik werden Hanspeter Georgi und Reinhard Klimmt diskutieren. Buchautor und SZ-Redakteur Daniel Kirch wird in das Thema einführen und dann die Diskussion moderieren - und zwar heute ab 19 Uhr in der Aula, Gärtnerstraße. Der Eintritt zu der Veranstaltung der Buchhandlung Strauß und der Stadt Sulzbach ist frei, so die Veranstalter.

Dudweiler

Keine Busse durch die Schlachthofstraße

Wegen Bauarbeiten wird die Schlachthofstraße von heute an bis auf Weiteres für den Busverkehr gesperrt. Das meldet Saarbahn&Bus. Die Busse der Linie 125 fahren während dieser Zeit in beiden Fahrtrichtungen über den Herrensohrer Weg. Die bestehende Einbahnregelung im Herrensohrer Weg wird aufgehoben. Die Haltestellen Dudweiler Bahnhof und St. Avolder Straße in der St. Avolder Straße entfallen, heißt es weiter.

Sport regional

Ein Sieg im Schongang

In der Fußball-Saarlandliga liefert der SC Friedrichsthal einen müden Auftritt gegen den SV Klarenthal ab: Durch den 1:0-Sieg gegen das Schlusslicht bleiben die Friedrichsthaler aber auf Relegationsplatz zwei. >

Regionalverband

Nachwuchs probt den Ernstfall

Insgesamt 55 Jungs und Mädchen der drei Jugendfeuerwehren des Löschabschnitts West traten am vergangenen Samstag zur alljährlichen Hauptübung im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Klarenthal an. Ein vermeintliches Feuer, das aus ungeklärter Ursache im Gemeindehaus ausgebrochen war, war am vorigen Samstagnachmittag das Ziel der Jugendfeuerwehrleute. >