Karrierestart bei der Post

Saarbrücken. Die ersten Schritte ins Berufsleben sind getan. Die Post hat in Saarbrücken 21 neue Nachwuchskräfte in ihren Reihen. Einige machen eine Ausbildung zum Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (KKEP), die anderen wollen Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (FKEP) werden

Saarbrücken. Die ersten Schritte ins Berufsleben sind getan. Die Post hat in Saarbrücken 21 neue Nachwuchskräfte in ihren Reihen. Einige machen eine Ausbildung zum Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (KKEP), die anderen wollen Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (FKEP) werden. Der stellvertretende Niederlassungsleiter Arnold Albert hat die Neuen auf ihre Ausbildung eingestimmt und ihnen ihre Verträge überreicht. Außerdem präsentierten die Azubis des Jahrgangs 2009 ihren Nachfolgern ihre Projekte. "Dies ist eine Tradition der Saarbrücker Postler. So erhalten die neuen Azubis von ihren Vorgängern schon einmal ein Bild von ihrer zukünftigen Arbeit", sagte Albert. Vor den jungen Leuten, die aus dem ganzen Saarland kommen, liegt eine zweijährige Ausbildung zur Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen. Oder sie werden nach zweieinhalb Jahren Kaufmann für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen. "Ausbildungsinhalte sind beispielsweise die Organisation des Brief- und Pakettransports, der Aufbau des Postleitzahlensystems sowie die Formen der Zustellung von Briefen, Paketen und Päckchen. Außerdem stehen Kommunikationstraining, Teamarbeit und kundenorientiertes Arbeiten auf dem Lehrplan.", sagt Albert, und er fügt hinzu: "Der Abschluss bei uns qualifiziert grundsätzlich auch für eine Tätigkeit bei anderen Unternehmen aus den Bereichen Kommunikation, Transport und Logistik." red