Jury konnte aus dem Vollen schöpfen

Im Rahmen der Feier zum 25-jährigen Gründungsjubiläum eröffnet die Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) am Samstag, 25. Oktober, 19 Uhr, in ihrer Galerie die Ausstellung zum Fotowettbewerb "Light-Act-reflected".

Gesucht waren herausragende und beeindruckende Fotografien , die die Stadtmitte von Saarbrücken während der Lichtinszenierungen des Light-Act-Projektes vom 25. bis 27. April zeigen. Im Frühjahr präsentierten Studierende und Lehrende der HBKsaar mit dem Light-Act-Projekt ein für die Berliner Promenade in Saarbrücken entwickeltes künstlerisches Programm. Mehrere tausend Menschen besuchten das Lichtkunstprojekt der HBKsaar und des Hochschulinstituts xm:lab, das in Kooperation mit der Landeshauptstadt Saarbrücken und Energie SaarLorLux realisiert wurde. Aufgrund der überwältigend positiven Resonanz schrieb die HBKsaar den Fotowettbewerb aus. Zur Teilnahme eingeladen waren alle Besucher, die während der Veranstaltung im April fotografiert hatten. Rund 50 Hobby- und Profi-Fotografen bewarben sich mit insgesamt rund 160 zum Teil sehr qualitätvollen Fotografien . Aus allen Einsendungen wählte eine Jury 19 unterschiedliche Positionen mit jeweils bis zu vier Fotografien aus, die in der Ausstellung in der HBK-Galerie gezeigt werden.

Zur Eröffnung der Ausstellung wird der Gewinner des Wettbewerbs bekannt gegeben und mit einem Gutschein für einen hochwertigen Alu-Dibondabzug des Sieger-Fotos ausgezeichnet.

Ausstellung zum Fotowettbewerb "Light-Act-reflected" in der Galerie der HBKsaar, Keplerstraße 5, bis 9. November.

hbksaar.de