„Junges Gemüse“ zwischen 58 und 79 Jahren

Das Theater-Ensemble „Die HerbstGoldenen“ lädt am morgigen Freitag, 15.30 Uhr, zum Seniorenball. Mit ihrem Programm „Eviva España“ versprechen sie ihrem Publikum im Kulturzentrum Breite 63 einen bunten Nachmittag voller „Sonne, Temperament und Leichtigkeit“: Gesang, Tanz, Sketche und Szenen, darin viel Gelegenheit zum Mit-Tanzen, Mit-Singen und Mit-Träumen.

. Bei der Generalprobe der "HerbstGoldenen" am Dienstag geht es schon sehr fröhlich zu. "Seit Margarethe Schumacher (85 Jahre alt) nicht mehr bei uns mitmacht, sind wir nur noch junges Gemüse," erklärt Christel Liesler-Kneip. Nunmehr zwischen 58 und 79 Jahre alt, bringen die Unterhaltungskünstlerinnen immerhin noch zwei Jahrzehnte Altersunterschied mit auf die Bühne und dazu die entsprechende Menge Lebenserfahrung, Begabungen und Leidenschaften.

Wie oft probt die Gruppe eigentlich? Ein kollektives Stöhnen beantwortet die Frage, pausenlos also, wie es scheint. Liesler-Kneip bringt das auf den Punkt: "Zurzeit gehe ich mit ‚El Cid' ins Bett und stehe mit dem ‚Mann aus La Mancha' wieder auf."

Die "HerbstGoldenen" stehen schon lange auf der Bühne, jede einzeln und alle zusammen. Unter Leitung von Vera Hewener (Akademie für Ältere, VHS des Regionalverbands) wächst und gedeiht das fröhliche Seniorinnen-Quartett seit 2007, seit drei Jahren unter seinem jetzigen Namen. Jede kann vieles, doch jede Einzelne hat auch ihre besonderen Schwerpunkte. Ursula Engel steht für Tanz und Bewegung, in "Eviva" bringt sie außerdem als "historischer" Jakobspilger besinnliche Elemente ein. Gerda Schuliens liebt ebenfalls Tanz und Musik. Am Freitag darf man auf Paso doble, Sevillana und Mariposa gespannt sein. Christel Liesler-Kneip, sehr kommunikationsfreudig, schreibt Gedichte. Uschi Seel, aus der Fastnacht als Büttenrednerin bekannt, verfasst Prosa-Texte, denkt sich gerne auch Sketche aus.

Jedes Jahr erarbeiten die vier Seniorinnen unter Leitung von Vera Hewener stolze vier neue Unterhaltungsprogramme für die Bühne, und ein gewachsenes und wachsendes Stammpublikum dankt es ihnen: Die "Breite 63" ist dann immer sehr gut besucht, und war auch schon oft ausverkauft. Erfreulich ist auch der bescheidene Eintrittspreis von drei Euro, der auch weniger Betuchten die Tür öffnet.

Die goldenen Entertainerinnen spielen ehrenamtlich. Ein bisschen was vom Glanz großer Stars erleben aber auch sie: Man spricht sie oft auf der Straße an: "Ich kenne Sie vom Auftritt in der ,Breite 63'." So geschehen unlängst gar im Nord-Saarland. Das war bei einer Reha, und von da brachte eine der "HerbstGoldenen" ihrer Theatergruppe "zwei neue Kniegelenke" mit.

Für September 2013 dürfen sich die Fans schon mal das Thema "Paris" vormerken. Das ist das nächste Motto der "HerbstGoldenen": Romantisch werden sie natürlich "von der Liebe träumen", doch bei den kreativen "HerbstGoldenen" findet dann auch der Friedhof Père Lachaise Platz im Programm.

Sommerball "Eviva España" mit den "HerbstGoldenen" am Freitag, 14. Juni, um 15.30 Uhr, im Kultur- und Bürgerzentrum Breite 63, Saarbrücken-Malstatt, Breite Straße 63. Eintritt: 3 Euro. Reservierungen unter Telefon

(06 81) 4 17 08 35.



breite63.de