| 00:00 Uhr

Jugendstreichorchester aus Brasilien zu Gast

Kusel Eine Hommage an die Band Queen Der britischen Band Queen und ihrem 1991 verstorbenen Sänger Freddy Mercury wird am Samstag, 8. Februar, mit einer Show in der Kuseler Fritz-Wunderlich-Halle gehuldigt. ame

Ein Mercury-Double samt Band, ein Symphonieorchester und Backgroundchor lassen Hits wie "Bohemian Rhapsody” aufleben. Beginn: 19.30 Uhr.

Tickets: Telefon (0 63 81) 42 44 96.

Birkenfeld

Harma-Regina Rieth stellt ihre Werke aus


"Schrecklich schön" heißt eine Ausstellung mit Bildern und Objekten von Harma-Regina Rieth, die vom 9. Februar bis 6. April im Maler-Zang-Haus in Birkenfeld zu sehen ist. Für Sonntag, 9. März, 15 Uhr, ist ein Künstlergespräch vorgesehen, für Sonntag, 23. März, 15 Uhr, eine Lesung mit dem Verleger Stefan Vieregg.

Freisen

Jugendstreichorchester aus Brasilien zu Gast

Das brasilianische Jugendstreichorchester aus Ivoti, einer Kleinstadt im Bundesstaat Rio Grande do Sul in Brasilien, ist auf seiner Europatournee zu Gast in Freisen. Heute, 6. Februar, findet ein Konzert in der Aula der Gemeinschaftsschule statt. Beginn: 10 Uhr. Eintritt frei.

St. Wendel

Theater Mimikri spielt Rumpelstilzchen

In Kostümen, mit Masken, Musik, Liedern und Schauspiel zeigt das Theater Mimikri aus Büdingen am Sonntag, 9. Februar, 15 Uhr, das Theatermärchen Rumpelstilzchen (für Kinder ab fünf Jahren) nach den Brüdern Grimm im Saalbau St. Wendel.

Eintritt: Erwachsene zehn Euro, ermäßigt acht Euro, Familienkarte 20 Euro.

ticket-regional.de

Nohfelden

Ausstellung im Museum für Mode und Tracht

Das Museum für Mode und Tracht in Nohfelden verlängert die Sonderausstellung "Vom Bubikopf zum Petticoat" bis zum 31. März. Für Besuchergruppen können nach telefonischer Anmeldung Führungen vereinbart werden.

Anmeldungen: Heidi Meier, Tel. (0 68 52) 64 37.

St. Wendel

Kunst in der Hofküche des Wendelinushofes



In der Hofküche des Wendelinushofes in St. Wendel schmücken Aquarell- und Acrylmalereien mit dem Titel "Kunst macht Freunde" als Gemeinschaftsausstellung der Künstlerinnen Doris Abel und Gisela Couturier die Wände. Zu sehen sind Landschaftsmalereien und abstrakte Bilder.

Bis Freitag, 28. Februar. Infos bei Gisela Couturier, Tel. (0 68 94) 38 25 94.