Jugendliche warfen Eier auf den Eingang eines Restaurants

Malstatt. Mit einer Standpauke von der Polizei kamen drei Jugendliche davon, die am Donnerstag gegen 15.30 Uhr den Eingang eines Restaurants mit Eiern beworfen hatten. Als die Polizei eintraf, war der Konflikt allerdings schon gelöst. Die drei Eierwerfer hatten sich bereits mit den Restaurantbetreibern darauf geeinigt, dass sie die Reste der Eier wieder entfernten

Malstatt. Mit einer Standpauke von der Polizei kamen drei Jugendliche davon, die am Donnerstag gegen 15.30 Uhr den Eingang eines Restaurants mit Eiern beworfen hatten. Als die Polizei eintraf, war der Konflikt allerdings schon gelöst. Die drei Eierwerfer hatten sich bereits mit den Restaurantbetreibern darauf geeinigt, dass sie die Reste der Eier wieder entfernten. Sie waren auch schon mit Putzeimern und Lappen an der Arbeit. Die Jugendlichen versicherten der Polizei, sie hätten nur aus Langeweile geworfen. Dabei war kein dauerhafter Schaden entstanden. Die Polizei beschränkte sich dann darauf, die Eltern der drei Rabauken zu informieren. Das teilte die Polizei mit. red