Jost bleibt Vorsitzender von 18 000 Arbeiter-Samaritern

Guido Jost bleibt für die nächsten vier Jahre Landesvorsitzender des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) im Saarland. Die Delegierten der Landeskonferenz bestätigte ihn im Amt, wie der Verband mitteilte.

Der ASB engagiert sich unter anderem im Rettungsdienst, in der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe sowie den Hilfen für Menschen mit Behinderung. Im Saarland hat er nach eigenen Angaben rund 18 000 Mitglieder.

Wiedergewählt wurden auch der stellvertretende Vorsitzende Klaus Maas sowie die Beisitzer Thomas Trenz und Stefan Mauthe. Neu in den sieben köpfigen Vorstand gewählt wurden der Vorsitzende des ASB-Ortsverbandes Saarpfalz und Kirkeler Bürgermeister Frank John, die Neunkircher Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider (beide SPD ) und Walter Kunkel als Vertreter des ASB-Kreisverbandes St. Wendel.

Der ASB im Saarland blickt nach eigenen Angaben auf eine positive wirtschaftliche Entwicklung in den letzten vier Jahren zurück. Dazu hätten die rund 400 hauptamtlich Beschäftigten und die vielen ehrenamtlichen Helfer entscheidend beigetragen, so der ASB in einer Mitteilung.

Mehr von Saarbrücker Zeitung