Jenny Erpenbeck liest aus „Gehen, ging, gegangen“

Zu einer Lesung mit Jenny Erpenbeck lädt das Saarländische Künstlerhaus am Donnerstag, 14. Juli, um 20 Uhr. Erpenbeck wurde 1967 in Berlin geboren. 1999 debütierte sie mit der Novelle "Geschichte vom alten Kind".

Es folgten Romane, Erzählungen und Theaterstücke. Ihr Roman "Aller Tage Abend" wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Joseph-Breitbach-Preis und mit dem Independent Foreign Fiction Prize. Mit "Gehen, ging, gegangen" stand sie auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. Aus diesem Buch liest sie in Saarbrücken . Laut Veranstalter ist das Buch "eine Geschichte vom Wegsehen und Hinsehen, von Tod und Krieg, vom ewigen Warten und von all dem, was unter der Oberfläche verborgen liegt". Eintritt frei.