1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Initiative kämpft mit „Saarbrücker Appell“ für mehr Pflegekräfte

Initiative kämpft mit „Saarbrücker Appell“ für mehr Pflegekräfte

In einem "Saarbrücker Appell" macht sich eine neue Initiative für deutlich mehr Pflegepersonal in saarländischen Krankenhäusern und Altenheimen stark. Zu den Erstunterzeichnern gehören der SPD-Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland, Eugen Roth , der Personalratsvorsitzende der Stadt Saarbrücken , Bernd Schumann, Landtags-Vizepräsidentin Barbara Spaniol (Linke), der designierte Hauptgeschäftsführer der Arbeitskammer, Thomas Otto, SR-Moderatorin Carmen Bachmann, Verdi-Gewerkschaftssekretär Michael Quetting und der katholische Klinikseelsorger der Caritasklinik in Saarbrücken , Hermann-Josef Mayers."Die pflegerische Versorgung ist in Gefahr", teilte das Bündnis mit.

"Patienten und Bewohner leiden unter unzureichender Versorgung. Beschäftigte haben die Grenze des Belastbaren längst überschritten. Die Pflege ist in Not." Allein in den saarländischen Krankenhäusern sei nach Berechnungen der Gewerkschaft Verdi jeder fünfte Arbeitsplatz unbesetzt. "Die Pflege macht die Pflegenden kaputt. Und alle schauen weg: die Politik, die Krankenhausträger und die Patienten ", erklärte Mayers. So dürfe es nicht weitergehen.